Sta­tus, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Sta|tus
Beispiele: die Beschreibung des Status; die wirtschaftlichen Status verschiedener Länder

Bedeutungsübersicht

  1. (bildungssprachlich) Lage, Situation
    1. Stand, Stellung in der Gesellschaft, innerhalb einer Gruppe
    2. (Rechtssprache) Rechtsstellung
  2. (Medizin) Zustand, Befinden
  3. (Medizin) durch die Anlage bedingte Neigung zu einer bestimmten Krankheit

Synonyme zu Status

Aussprache

Betonung: Status
Lautschrift: [ˈʃtaːtʊs] 🔉, auch: [ˈstaːtʊs] 🔉

Herkunft

lateinisch status, Staat

Grammatik

der Status; Genitiv: des Status, Plural: die Status […tuːs]
Das aus dem Lateinischen stammende Substantiv lautet im Genitiv und im Plural gleich wie im Nominativ Singular, also des Status und die Status. Ein Unterschied besteht lediglich in der Aussprache. Im Plural wird das u lang gesprochen.
  Singular Plural
Nominativ der Status die Status
Genitiv des Status der Status
Dativ dem Status den Status
Akkusativ den Status die Status

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Lage, Situation

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiel

    der wirtschaftliche Status eines Landes
    1. Stand, Stellung in der Gesellschaft, innerhalb einer Gruppe

      Beispiel

      der gesellschaftliche Status
    2. Rechtsstellung

      Gebrauch

      Rechtssprache

  2. Zustand, Befinden

    Gebrauch

    Medizin

  3. durch die Anlage (6) bedingte Neigung zu einer bestimmten Krankheit

    Gebrauch

    Medizin

Blättern

↑ Nach oben