Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Nie­der­la­ge, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Nie|der|la|ge

Bedeutungsübersicht

  1. das Besiegtwerden, Unterliegen in einem [Wett]kampf, einer Auseinandersetzung
  2. [Zwischen]lager, besonders für Bier
  3. (veraltend) Zweiggeschäft

Synonyme zu Niederlage

Desaster, Fehlschlag, Fiasko, GAU, Katastrophe, Misserfolg, Misslingen, Schiffbruch, Schlag ins Wasser, Schlappe; (bildungssprachlich) Armageddon, Debakel, Kannä, Waterloo; (umgangssprachlich) Flop, kalte Dusche, Reinfall; (österreichisch umgangssprachlich) Aufsitzer, Schraufen; (salopp) Einbruch, Pleite; (umgangssprachlich emotional verstärkend) Super-GAU, Topflop; (veraltet) Treff; (Sport) Abfuhr, Ausrutscher; (Sportjargon) Packung

Aussprache

Betonung: Niederlage🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Niederlagedie Niederlagen
Genitivder Niederlageder Niederlagen
Dativder Niederlageden Niederlagen
Akkusativdie Niederlagedie Niederlagen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. das Besiegtwerden, Unterliegen in einem [Wett]kampf, einer Auseinandersetzung

    Beispiele

    • eine persönliche Niederlage
    • jemandem eine Niederlage bereiten
  2. [Zwischen]lager, besonders für Bier
  3. Zweiggeschäft

    Gebrauch

    veraltend

Blättern

↑ Nach oben