ver­gam­meln

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
umgangssprachlich
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|gam|meln
Beispiel
die Zeit vergammeln (umgangssprachlich für vertrödeln)

Bedeutungen (2)

Info
    1. (von Nahrungsmitteln) durch zu langes Liegen verderben, ungenießbar, unbrauchbar werden
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • die Vorräte vergammeln
      • das Brot, das Fleisch ist völlig vergammelt
    2. herunterkommen (2a), verwahrlosen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • im Urlaub, in den Semesterferien völlig vergammeln
      • der Garten, das Grundstück vergammelt
      • 〈oft im 2. Partizip:〉 ein vergammeltes Haus, Geschäft
  1. eine bestimmte Zeit müßig zubringen; vertrödeln
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • den ganzen Sonntag im Bett vergammeln

Aussprache

Info
Betonung
vergammeln

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen