Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

ver­fär­ben

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|fär|ben

Bedeutungsübersicht

    1. eine andere Farbe annehmen
    2. durch Färben verderben (in Bezug auf das farbliche Aussehen)
  1. (Jägersprache) (vom Wild) das Haar wechseln

Synonyme zu verfärben

Anzeige

Aussprache

Betonung: verfạ̈rben

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verfärbeich verfärbe 
 du verfärbstdu verfärbest verfärb, verfärbe!
 er/sie/es verfärbter/sie/es verfärbe 
Pluralwir verfärbenwir verfärben 
 ihr verfärbtihr verfärbet
 sie verfärbensie verfärben 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich verfärbteich verfärbte
 du verfärbtestdu verfärbtest
 er/sie/es verfärbteer/sie/es verfärbte
Pluralwir verfärbtenwir verfärbten
 ihr verfärbtetihr verfärbtet
 sie verfärbtensie verfärbten
Partizip I verfärbend
Partizip II verfärbt
Infinitiv mit zu zu verfärben

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. eine andere Farbe annehmen

      Grammatik

      sich verfärben

      Beispiele

      • im Herbst verfärbt sich das Laub
      • die Wäsche hat sich verfärbt
      • sein Gesicht verfärbte sich vor Ärger
    2. durch Färben (b) verderben (in Bezug auf das farbliche Aussehen)

      Beispiele

      • das rote Hemd hat die ganze Wäsche verfärbt
      • eine verfärbte Bluse
  1. (vom Wild) das Haar (2b) wechseln

    Grammatik

    sich verfärben

    Gebrauch

    Jägersprache
Anzeige

Blättern