ver­fan­gen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
verfangen
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈfaŋən]

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|fan|gen
Beispiele
sich verfangen; du hast dich in Widersprüchen verfangen

Bedeutungen (2)

  1. in einem Netz, einer Schlinge o. Ä. hängen bleiben
    Grammatik
    sich verfangen
    Beispiele
    • die Angel hatte sich im Schilf verfangen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sich in Widersprüchen verfangen
  2. die gewünschte Wirkung, Reaktion [bei jemandem] hervorrufen (meist verneint)
    Beispiel
    • solche Tricks verfangen bei mir nicht

Synonyme zu verfangen

Herkunft

mittelhochdeutsch (sich) vervāhen = zusammenfassen, sich festfangen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?