ver­fäng­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
verfänglich
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈfɛŋlɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|fäng|lich
Beispiel
eine verfängliche Situation

Bedeutung

sich möglicherweise so auswirkend, dass jemand dadurch in Schwierigkeiten, Verlegenheit o. Ä. kommt

Beispiele
  • eine verfängliche Frage, Situation
  • dieser Brief könnte verfänglich für dich werden

Herkunft

mittelhochdeutsch vervenclich = tauglich, wirksam

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?