un­er­sprieß­lich

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉unersprießlich

Rechtschreibung

Worttrennung
un|er|sprieß|lich

Bedeutung

keinen Nutzen bringend [und dabei recht unerfreulich]

Beispiele
  • ein unersprießliches Gespräch
  • die Arbeit war sehr unersprießlich

Synonyme zu unersprießlich

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?