säu­seln

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉säuseln

Rechtschreibung

Worttrennung
säu|seln
Beispiel
ich säus[e]le

Bedeutungen (3)

  1. [wie] durch eine leichte Bewegung der Luft ein leises Geräusch von sich geben
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • der Wind säuselt in den Zweigen
    • die Blätter, Bäume säuseln [im Wind]
    • 〈auch unpersönlich:〉 es säuselt in den Zweigen
  2. mit [verstellter] leiser Stimme etwas zu jemandem sagen
    Gebrauch
    ironisch
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • ich weiß nicht mehr, was sie alles gesäuselt hat
  3. sich [mit säuselndem Geräusch] sacht, gleitend fortbewegen, irgendwohin bewegen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • Blätter säuseln zur Erde

Synonyme zu säuseln

Herkunft

verkleinernde Weiterbildung zu sausen, eigentlich = ein wenig sausen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?