rau­nen

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
gehoben

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
rau|nen

Bedeutung

Info

leise, mit gedämpfter und gesenkter Stimme, murmelnd etwas sagen

Beispiele
  • er raunte ihr Zärtlichkeiten ins Ohr
  • man raunte (sprach heimlich oder flüsternd) über seine Abdankung
  • 〈substantiviert:〉 ein Raunen ging durch die Menge
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 raunende Wälder

Synonyme zu raunen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch rūnen, althochdeutsch rūnēn, zu Rune

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich raune ich raune
du raunst du raunest raun, raune!
er/sie/es raunt er/sie/es raune
Plural wir raunen wir raunen
ihr raunt ihr raunet raunt!
sie raunen sie raunen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich raunte ich raunte
du rauntest du rauntest
er/sie/es raunte er/sie/es raunte
Plural wir raunten wir raunten
ihr rauntet ihr rauntet
sie raunten sie raunten
Partizip I raunend
Partizip II geraunt
Infinitiv mit zu zu raunen

Aussprache

Info
Betonung
🔉raunen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen