rau­nen

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
gehoben
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
rau|nen

Bedeutung

Info

leise, mit gedämpfter und gesenkter Stimme, murmelnd etwas sagen

Beispiele
  • er raunte ihr Zärtlichkeiten ins Ohr
  • man raunte (sprach heimlich oder flüsternd) über seine Abdankung
  • 〈substantiviert:〉 ein Raunen ging durch die Menge
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 raunende Wälder

Synonyme zu raunen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch rūnen, althochdeutsch rūnēn, zu Rune

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich rauneich raune
du raunstdu raunest raun, raune!
er/sie/es raunter/sie/es raune
Pluralwir raunenwir raunen
ihr rauntihr raunet raunt!
sie raunensie raunen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich raunteich raunte
du rauntestdu rauntest
er/sie/es raunteer/sie/es raunte
Pluralwir rauntenwir raunten
ihr rauntetihr rauntet
sie rauntensie raunten
Partizip I raunend
Partizip II geraunt
Infinitiv mit zu zu raunen

Aussprache

Info
Betonung
🔉raunen