plär­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
plärren
Lautschrift
[ˈplɛrən]

Rechtschreibung

Worttrennung
plär|ren

Bedeutungen (2)

    1. in unangenehm und unschön empfundener Weise laut und breit gezogen-gequetscht reden
      Beispiele
      • wir hörten, wie sie im Haus plärrte
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 das Radio plärrt
    2. plärrend (1a) von sich geben
      Beispiele
      • sie plärrten ein Lied
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 aus dem Lautsprecher plärrte Schlagermusik
  1. laut [jammernd] weinen
    Gebrauch
    emotional
    Beispiel
    • das Kind fing sofort an zu plärren

Herkunft

mittelhochdeutsch blēr(r)en, lautmalend

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich plärre ich plärre
du plärrst du plärrest plärr, plärre!
er/sie/es plärrt er/sie/es plärre
Plural wir plärren wir plärren
ihr plärrt ihr plärret plärrt!
sie plärren sie plärren

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich plärrte ich plärrte
du plärrtest du plärrtest
er/sie/es plärrte er/sie/es plärrte
Plural wir plärrten wir plärrten
ihr plärrtet ihr plärrtet
sie plärrten sie plärrten
Partizip I plärrend
Partizip II geplärrt
Infinitiv mit zu zu plärren
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?