flen­nen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉flennen

Rechtschreibung

Worttrennung
flen|nen

Bedeutung

heftig weinen, heulen

Beispiel
  • hör auf zu flennen!

Synonyme zu flennen

  • sich die Augen ausweinen/aus dem Kopf weinen, feuchte Augen bekommen, sich in Tränen auflösen, in Tränen schwimmen/zerfließen

Herkunft

eigentlich = den Mund verziehen, vgl. gleichbedeutend althochdeutsch flannēn; verwandt mit Flansch, Flunsch

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?