nie­der­las­sen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉niederlassen

Rechtschreibung

Worttrennung
nie|der|las|sen
Beispiele
sich auf dem oder auf den Stuhl niederlassen; der Vorhang wurde niedergelassen

Bedeutungen (3)

  1. Gebrauch
    veraltend
  2. sich setzen
    Gebrauch
    gehoben
    Grammatik
    sich niederlassen
    Beispiel
    • sich auf die Knie niederlassen (sich niederknien)
  3. sich irgendwo ansiedeln, [mit einem Geschäft o. Ä.] ansässig werden; sich etablieren
    Grammatik
    sich niederlassen
    Beispiele
    • sich in Bonn als Arzt niederlassen
    • niedergelassener Arzt (Arzt mit eigener Praxis im Unterschied zum Krankenhaus-, Institutsarzt o. Ä.)

Synonyme zu niederlassen

  • sich hinsetzen, sich [nieder]setzen, seinen Sitz einnehmen; (gehoben) Platz nehmen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
niederlassen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?