nie­der­las­sen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
nie|der|las|sen
Beispiele
sich auf dem oder auf den Stuhl niederlassen; der Vorhang wurde niedergelassen

Bedeutungen (3)

Info
  1. herunterlassen
    Gebrauch
    veraltend
  2. sich setzen
    Gebrauch
    gehoben
    Grammatik
    sich niederlassen
    Beispiel
    • sich auf die Knie niederlassen (sich niederknien)
  3. sich irgendwo ansiedeln, [mit einem Geschäft o. Ä.] ansässig werden; sich etablieren
    Grammatik
    sich niederlassen
    Beispiele
    • sich in Bonn als Arzt niederlassen
    • niedergelassener Arzt (Arzt mit eigener Praxis im Unterschied zum Krankenhaus-, Institutsarzt o. Ä.)

Synonyme zu niederlassen

Info
  • sich hinsetzen, sich [nieder]setzen, seinen Sitz einnehmen; (gehoben) Platz nehmen; (umgangssprachlich) sich hinhocken, sich [hin]pflanzen; (süddeutsch) sich hocken; (süddeutsch, österreichisch, schweizerisch) niedersitzen
  • ansässig werden, sich ansiedeln, sich etablieren, heimisch/sesshaft werden, siedeln; (umgangssprachlich) sich festsetzen; (meist scherzhaft) die/seine Zelte aufschlagen; (meist abwertend) sich einnisten

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich lasse niederich lasse nieder
du lässt niederdu lassest nieder lass nieder, lasse nieder!
er/sie/es lässt niederer/sie/es lasse nieder
Pluralwir lassen niederwir lassen nieder
ihr lasst niederihr lasset nieder lasst nieder!
sie lassen niedersie lassen nieder

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich ließ niederich ließe nieder
du ließest niederdu ließest nieder
er/sie/es ließ niederer/sie/es ließe nieder
Pluralwir ließen niederwir ließen nieder
ihr ließt niederihr ließet nieder
sie ließen niedersie ließen nieder
Partizip I niederlassend
Partizip II niedergelassen
Infinitiv mit zu niederzulassen

Aussprache

Info
Betonung
🔉niederlassen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
niederlassen