nach­grü­beln

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
nachgrübeln

Rechtschreibung

Worttrennung
nach|grü|beln

Bedeutung

unablässig grübelnd über etwas nachdenken (um eine Lösung für etwas zu finden o. Ä.)

Beispiele
  • über ein Problem nachgrübeln
  • 〈gehoben auch mit Dativ:〉 er grübelte ihren Worten lange nach

Synonyme zu nachgrübeln

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 1961 erstmals im Rechtschreibduden.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?