nach­gie­big

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉nachgiebig

Rechtschreibung

Worttrennung
nach|gie|big

Bedeutungen (2)

  1. einem Druck nachgebend (3); weich
    Gebrauch
    seltener
    Beispiel
    • ein nachgiebiges Material
  2. so veranlagt, dass man schnell bereit ist, nachzugeben (2a)
    Beispiel
    • jemandem gegenüber zu nachgiebig sein

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 1934 erstmals im Rechtschreibduden.
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?