Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

nach­ha­ken

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: nach|ha|ken

Bedeutungsübersicht

  1. (umgangssprachlich) jemandes Gespräch, Rede unterbrechen, um zu einem bestimmten Punkt noch eine [weitere] Frage zu stellen
  2. (Fußball) einem Gegner von hinten mit angewinkeltem Fuß ein Bein oder beide Beine wegziehen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort stand 1980 erstmals im Rechtschreibduden.

Synonyme zu nachhaken

(umgangssprachlich) [herum]bohren, keine Ruhe geben, löchern, nachbohren, nachkarten, nicht lockerlassen

Aussprache

Betonung: nachhaken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich hake nachich hake nach 
 du hakst nachdu hakest nach hak nach, hake nach!
 er/sie/es hakt nacher/sie/es hake nach 
Pluralwir haken nachwir haken nach 
 ihr hakt nachihr haket nach
 sie haken nachsie haken nach 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich hakte nachich hakte nach
 du haktest nachdu haktest nach
 er/sie/es hakte nacher/sie/es hakte nach
Pluralwir hakten nachwir hakten nach
 ihr haktet nachihr haktet nach
 sie hakten nachsie hakten nach
Partizip I nachhakend
Partizip II nachgehakt
Infinitiv mit zu nachzuhaken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. jemandes Gespräch, Rede unterbrechen, um zu einem bestimmten Punkt noch eine [weitere] Frage zu stellen

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • bei ihrer Schilderung des Tathergangs hakte das Gericht immer wieder nach
    • in der Sache musst du noch einmal nachhaken (ihr nachgehen, um ihr auf den Grund zu kommen)
  2. einem Gegner von hinten mit angewinkeltem Fuß ein Bein oder beide Beine wegziehen

    Gebrauch

    Fußball

Blättern