hin­rei­ßen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
hinreißen
Lautschrift
[ˈhɪnraɪ̯sn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
hin|rei|ßen
Beispiele
sich hinreißen lassen; hingerissen (begeistert) sein; hin- und hergerissen (unentschlossen) sein

Bedeutungen (4)

  1. in eine bestimmte Richtung, an eine bestimmte Stelle reißen
    Beispiel
    • jemanden zu sich hinreißen
  2. begeistern, bezaubern [und dadurch eine entsprechende Emotion auslösen]
    Beispiele
    • die Musik riss die Zuschauer hin
    • das Publikum zu Beifallsstürmen hinreißen
    • 〈2. Partizip:〉 von etwas ganz, völlig hingerissen sein
    • hingerissen lauschen
  3. gefühlsmäßig überwältigen und zu etwas verleiten
    Beispiele
    • sich [im Zorn] zu einer unüberlegten Handlung hinreißen lassen
    • sich [von seiner Wut] hinreißen lassen
  4. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • hin- und hergerissen (1. umgangssprachlich; zwischen mehreren widerstreitenden Gefühlen, Regungen, Möglichkeiten schwankend [und sich nicht entscheiden könnend]: Kreta oder Mykonos – ich bin völlig hin- und hergerissen. 2. umgangssprachlich scherzhaft; begeistert.)

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?