an­stif­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
anstiften
Lautschrift
[ˈanʃtɪftn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
an|stif|ten

Bedeutungen (2)

  1. (etwas Unheilvolles) ins Werk setzen
    Beispiel
    • Unheil, Verschwörungen anstiften
  2. zu etwas Schlechtem, Bösem verleiten, überreden
    Beispiel
    • jemanden zum Betrug, zu dummen Streichen anstiften

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?