hie­r­auf

Wortart:
Adverb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
hierauf
auch:
[ˈhiːr…]

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
hie|rauf
Alle Trennmöglichkeiten
hie|r|auf

Bedeutungen (3)

    1. auf dieser Stelle, dieser Unterlage, diesem Gegenstand o. Ä. hier; auf der soeben erwähnten Stelle, Unterlage, dem soeben erwähnten Gegenstand o. Ä.
      Beispiel
      • in der Ecke stand ein Tischchen, hierauf lag eine Decke
    2. auf diese Stelle, diese Unterlage, diesen Gegenstand o. Ä. hier; auf die soeben erwähnte Stelle, Unterlage, den soeben erwähnten Gegenstand o. Ä.
      Beispiel
      • in der Ecke stand ein Tischchen, hierauf legte sie eine Decke
    1. auf der soeben erwähnten Sache, Angelegenheit o. Ä.
      Beispiel
      • er hatte einen Plan vorgelegt, hierauf fußten dann alle weiteren Überlegungen
    2. auf die soeben erwähnte Sache, Angelegenheit o. Ä.
      Beispiel
      • der vorgelegte Plan ist gut, wir werden hierauf noch zu sprechen kommen
    1. nach dem soeben erwähnten Vorgang, Ereignis o. Ä.; danach, [so]dann
      Beispiel
      • er blickte zur Wanduhr, hierauf verglich er die Zeit mit seinem Handy
    2. auf den soeben erwähnten Umstand, das soeben erwähnte Ereignis hin; infolgedessen
      Beispiel
      • er schwankte, hierauf stützte man ihn

Herkunft

aus hier und auf

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen