he­r­um­fin­gern

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
herumfingern

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
he|rum|fin|gern
Alle Trennmöglichkeiten
he|r|um|fin|gern

Bedeutungen (2)

  1. sich [ziellos] mit den Fingern an etwas zu schaffen machen
    Beispiele
    • an einem Knoten herumfingern, um das Paket zu öffnen
    • sie fingerte nervös an ihrem Ausweis herum (hielt ihn unruhig in den Fingern)
  2. (in sexueller Absicht) längere Zeit eine Körperstelle mit den Fingern berühren, betasten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?