he­r­um­flan­kie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
österreichisch umgangssprachlich
Aussprache:
Betonung
herumflankieren

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
he|rum|flan|kie|ren
Alle Trennmöglichkeiten
he|r|um|flan|kie|ren

Bedeutung

umherziehen; sich herumtreiben

Beispiel
  • Wo bist denn den ganzen Tag herumflankiert?

Herkunft

zu süddeutsch, österreichisch, schweizerisch flankieren, flanggieren = müßig herumgehen, herumlungern; vgl. französisch (umgangssprachlich) flanquer = sich hinpflanzen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „ist“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?