he­r­um­trei­ben

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉herumtreiben

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
he|rum|trei|ben
Alle Trennmöglichkeiten
he|r|um|trei|ben

Bedeutungen (2)

  1. [ohne bestimmtes Ziel] durch die Gegend treiben (1)
    Beispiel
    • wir trieben die Pferde auf der Koppel herum
  2. sich bald hier, bald dort aufhalten; müßig herumlaufen
    Gebrauch
    umgangssprachlich abwertend
    Grammatik
    sich herumtreiben
    Beispiele
    • sie schwänzen die Schule und treiben sich [in der Stadt] herum
    • sich in Bars herumtreiben
    • (scherzhaft) wo treibst du dich eigentlich herum? (wo bist du eigentlich?)
    • er treibt sich viel in der Welt herum (ist viel auf Reisen)

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?