her­neh­men

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
her|neh|men

Bedeutungen (3)

Info
    1. etwas, was man braucht, irgendwoher beschaffen, sich zu eigen machen; herbekommen
      Beispiele
      • wo soll ich das hernehmen?
      • wo nimmt sie nur die Kraft, Geduld her?
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • wo hernehmen und nicht stehlen?
    2. an sich, zu sich, zur Hand nehmen
      Gebrauch
      österreichisch, sonst landschaftlich
  1. jemandem physisch oder psychisch sehr zusetzen, ihn stark beanspruchen
    Gebrauch
    österreichisch, sonst landschaftlich
    Beispiele
    • jemanden bei einer militärischen Übung hernehmen
    • die Arbeit, Krankheit, die schlechte Nachricht hat sie sehr hergenommen
    1. sich vornehmen
      Gebrauch
      österreichisch, sonst landschaftlich
      Beispiel
      • ich muss [mir] das Kind mal hernehmen, es ist so ungezogen
    2. verprügeln
      Gebrauch
      österreichisch, sonst landschaftlich
      Beispiel
      • sie hatten ihn so hergenommen, dass er kaum noch laufen konnte

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich nehme herich nehme her
du nimmst herdu nehmest her nimm her!
er/sie/es nimmt herer/sie/es nehme her
Pluralwir nehmen herwir nehmen her
ihr nehmt herihr nehmet her nehmt her!
sie nehmen hersie nehmen her

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich nahm herich nähme her
du nahmst herdu nähmest her, nähmst her
er/sie/es nahm herer/sie/es nähme her
Pluralwir nahmen herwir nähmen her
ihr nahmt herihr nähmet her, nähmt her
sie nahmen hersie nähmen her
Partizip I hernehmend
Partizip II hergenommen
Infinitiv mit zu herzunehmen

Aussprache

Info
Betonung
hernehmen