auf­sau­gen

Wortart:
starkes und schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
aufsaugen
Lautschrift
[ˈaʊ̯fzaʊ̯ɡn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|sau|gen

Bedeutungen (2)

    1. saugend in sich aufnehmen
      Grammatik
      schwaches und starkes Verb
      Beispiele
      • die Erde, der Schwamm saugte/sog die Feuchtigkeit auf
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 den Wissensstoff begierig in sich aufsaugen (aufnehmen)
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 von der Menge aufgesogen werden (in der Menge verschwinden)
    2. mit dem Staubsauger entfernen
      Grammatik
      schwaches Verb
      Beispiel
      • saug doch mal schnell die Krümel auf
  1. jemanden ganz in Anspruch nehmen, absorbieren
    Grammatik
    schwaches und starkes Verb
    Beispiel
    • die Arbeit hatte ihn völlig aufgesogen

Grammatik

schwaches und starkes Verb; saugte/sog auf, hat aufgesaugt/aufgesogen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?