Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­prü­geln

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|prü|geln

Bedeutungsübersicht

heftig schlagen, durch Prügeln misshandeln

Beispiele

  • einen Bösewicht verprügeln
  • die beiden haben sich ordentlich verprügelt

Synonyme zu verprügeln

mit Schlägen traktieren, Prügel austeilen/verabreichen, prügeln, Schläge versetzen, [zusammen]schlagen; (umgangssprachlich) den Frack vollhauen, die Seele aus dem Leib prügeln, durchbläuen, durchgerben, durchhauen, durchprügeln, durchwichsen, grün und blau/grün und gelb schlagen, hauen, verbimsen, verbläuen, verdreschen, sich verhauen, verkloppen, verplätten, verrollen, versohlen, vertrimmen, verwalken, verwamsen, verwichsen, zu Hackfleisch machen; (österreichisch umgangssprachlich) trischacken; (salopp) das Fell/Leder gerben, dreschen, durchwalken, durchwamsen, Saures geben, schwarten; (derb) die Eier polieren, zu Brei schlagen; (salopp scherzhaft) frikassieren; (salopp, oft scherzhaft) vermöbeln; (norddeutsch) verbüxen; (norddeutsch, mitteldeutsch) kloppen; (landschaftlich) abledern, abschwarten, abwackeln, durchflammen, durchklopfen, verkeilen, verschlagen, wichsen

Aussprache

Betonung: verprügeln🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Blättern

↑ Nach oben