ge­dan­ken­fern

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
gedankenfern

Rechtschreibung

Worttrennung
ge|dan|ken|fern

Bedeutung

gedankenverloren

Beispiel
  • Der Humorist lächelte gedankenfern

Herkunft

eigentlich = in Gedanken (1a), mit den Gedanken weit weg, woanders seiend

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion.