Ge­dan­ken­fa­den, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Gedankenfaden

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|dan|ken|fa|den

Bedeutung

Reihe sinnvoll zusammenhängender Gedanken (1a), die jemand nacheinander hat

Beispiel
  • mein Gedankenfaden ist gerissen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?