ero­die­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
Geologie
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
erodieren

Rechtschreibung

Worttrennung
ero|die|ren

Bedeutungen (2)

  1. den Boden auswaschen, wegspülen, abtragen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • der Wind erodiert die Berghänge
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (bildungssprachlich) die Finanzkrise hat ihr Vermögen erodiert
  2. durch Erosion (1) zurückgehen, abgetragen werden
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • ein Fels droht zu erodieren
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (bildungssprachlich) der Rechtsstaat erodiert immer mehr

Herkunft

lateinisch erodere = weg-, ausnagen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?