aus­fres­sen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
aus|fres|sen
Beispiel
etwas ausgefressen (umgangssprachlich für verbrochen) haben

Bedeutungen (4)

Info
    1. (Futter) aus etwas fressend herausholen
      Beispiel
      • die Vögel haben die Körner [aus dem Futternapf] ausgefressen
    2. (ein Gefäß, eine Frucht u. a.) leer fressen
      Beispiele
      • den Trog ausfressen
      • (derb in Bezug auf Menschen) er hat die ganze Schüssel [Pudding] ausgefressen
    3. zu Ende fressen
      Grammatik
      meist in einer zusammengesetzten Zeitform
      Beispiel
      • die Pferde haben noch nicht ausgefressen
  1. (von Wasser) auswaschen, durch Unterspülen zerstören
    Beispiel
    • das Wasser hat die Ufer über weite Strecken ausgefressen
  2. die Folgen tragen müssen für etwas, was jemand selbst oder häufiger ein anderer verschuldet hat; ausbaden müssen
    Gebrauch
    salopp
    Beispiel
    • das musst du allein ausfressen
  3. etwas Unrechtes, Strafbares o. Ä. tun
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • hat er was ausgefressen?

Synonyme zu ausfressen

Info

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich fresse ausich fresse aus
du frisst ausdu fressest aus friss aus!
er/sie/es frisst auser/sie/es fresse aus
Pluralwir fressen auswir fressen aus
ihr fresst ausihr fresset aus fresst aus!
sie fressen aussie fressen aus

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich fraß ausich fräße aus
du fraßest aus, fraßt ausdu fräßest aus
er/sie/es fraß auser/sie/es fräße aus
Pluralwir fraßen auswir fräßen aus
ihr fraßt ausihr fräßet aus
sie fraßen aussie fräßen aus
Partizip I ausfressend
Partizip II ausgefressen
Infinitiv mit zu auszufressen

Aussprache

Info
Betonung
ausfressen
Lautschrift
[ˈaʊ̯sfrɛsn̩]