Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

ab­tra­gen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: ab|tra|gen

Bedeutungsübersicht

    1. (eine Geländeerhebung, etwas an einer Stelle Aufgehäuftes) beseitigen, einebnen
    2. abbrechen, abreißen
    3. (gehoben) vom Esstisch wegtragen
  1. (gehoben) nach und nach bezahlen, zurückzahlen
  2. durch Tragen abnutzen, verschleißen
  3. (Mathematik) [auf eine Gerade] übertragen

Synonyme zu abtragen

Anzeige

Antonyme zu abtragen

auftragen

Aussprache

Betonung: ạbtragen 🔉

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. (eine Geländeerhebung, etwas an einer Stelle Aufgehäuftes) beseitigen, einebnen

      Beispiele

      • einen Erdhaufen, einen Hügel abtragen
      • das Wasser trägt das Erdreich ab
    2. abbrechen, abreißen

      Beispiel

      eine Mauer, Ruine abtragen
    3. vom Esstisch wegtragen

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiel

      die Speisen, die Teller abtragen
  1. nach und nach bezahlen, zurückzahlen

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    eine Schuld abtragen
  2. durch Tragen abnutzen, verschleißen

    Beispiele

    • du hast den Anzug ziemlich rasch abgetragen
    • abgetragene Sachen, Kleider
  3. [auf eine Gerade] übertragen

    Gebrauch

    Mathematik

    Beispiel

    die Strecke [auf der Geraden] abtragen

Blättern