ab­träg­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉abträglich

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|träg|lich
Beispiel
jemandem oder einer Sache abträglich sein (gehoben)

Bedeutung

nachteilig, schädlich

Beispiele
  • eine abträgliche Bemerkung, Äußerung
  • das direkte Sonnenlicht ist dem empfindlichen Stoff abträglich

Antonyme zu abträglich

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?