Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ein­ste­hen

Wortart: unregelmäßiges Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ein|ste|hen

Bedeutungsübersicht

    1. sich verbürgen, garantieren, Gewähr leisten, eintreten
    2. geradestehen, aufkommen
  1. (österreichisch umgangssprachlich) eine feste Stelle antreten; in die Schule eintreten

Synonyme zu einstehen

Aussprache

Betonung: einstehen🔉

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit »ist«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich stehe einich stehe ein 
 du stehst eindu stehest ein steh ein, stehe ein!
 er/sie/es steht einer/sie/es stehe ein 
Pluralwir stehen einwir stehen ein 
 ihr steht einihr stehet ein
 sie stehen einsie stehen ein 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich stand einich stände ein, stünde ein
 du standest ein, standst eindu ständest ein, stündest ein
 er/sie/es stand einer/sie/es stände ein, stünde ein
Pluralwir standen einwir ständen ein, stünden ein
 ihr standet einihr ständet ein, stündet ein
 sie standen einsie ständen ein, stünden ein
Partizip I einstehend
Partizip II eingestanden
Infinitiv mit zu einzustehen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. sich verbürgen, garantieren, Gewähr leisten, eintreten

      Beispiele

      • ich bin bereit, für ihn einzustehen
      • ich kann nicht dafür einstehen, dass die Sache gut geht
    2. geradestehen, aufkommen

      Beispiel

      für einen Schaden einstehen
  1. eine feste Stelle antreten; in die Schule eintreten

    Grammatik

    Perfektbildung mit »ist«

    Gebrauch

    österreichisch umgangssprachlich

Blättern

↑ Nach oben