ein­ste­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉einstehen

Rechtschreibung

Worttrennung
ein|ste|hen

Bedeutungen (2)

    1. sich verbürgen, garantieren, Gewähr leisten, eintreten
      Beispiele
      • ich bin bereit, für ihn einzustehen
      • ich kann nicht dafür einstehen, dass die Sache gut geht
    2. geradestehen, aufkommen
      Beispiel
      • für einen Schaden einstehen
  1. eine feste Stelle antreten; in die Schule eintreten
    Gebrauch
    österreichisch umgangssprachlich
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“

Synonyme zu einstehen

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „ist“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?