bür­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉bürgen

Rechtschreibung

Worttrennung
bür|gen

Bedeutungen (2)

    1. mit seiner eigenen Person, aufgrund seines Ansehens für jemanden, etwas einstehen
      Beispiele
      • [jemandem] für die Richtigkeit der Angaben bürgen
      • für jemandes Zuverlässigkeit bürgen
    2. Gewähr dafür bieten, dass etwas der Erwartung, jemandes Wünschen entsprechend beschaffen ist
      Beispiel
      • der Name bürgt für Qualität
  1. eine Bürgschaft (1) leisten
    Gebrauch
    Rechtssprache
    Beispiel
    • sie bürgt mit ihrem Vermögen für den Kredit

Synonyme zu bürgen

  • Brief und Siegel geben, die/seine Hand ins Feuer legen, die Garantie übernehmen, einstehen

Herkunft

mittelhochdeutsch bürgen, althochdeutsch purigōn = appellieren, sich berufen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich bürge ich bürge
du bürgst du bürgest bürg, bürge!
er/sie/es bürgt er/sie/es bürge
Plural wir bürgen wir bürgen
ihr bürgt ihr bürget bürgt!
sie bürgen sie bürgen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich bürgte ich bürgte
du bürgtest du bürgtest
er/sie/es bürgte er/sie/es bürgte
Plural wir bürgten wir bürgten
ihr bürgtet ihr bürgtet
sie bürgten sie bürgten
Partizip I bürgend
Partizip II gebürgt
Infinitiv mit zu zu bürgen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen