Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

bür­gen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: bür|gen

Bedeutungsübersicht

    1. mit seiner eigenen Person, aufgrund seines Ansehens für jemanden, etwas einstehen
    2. Gewähr dafür bieten, dass etwas der Erwartung, jemandes Wünschen entsprechend beschaffen ist
  1. (Rechtssprache) eine Bürgschaft leisten

Synonyme zu bürgen

Aussprache

Betonung: bụ̈rgen 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch bürgen, althochdeutsch purigōn = appellieren, sich berufen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich bürgeich bürge 
 du bürgstdu bürgest bürg, bürge!
 er/sie/es bürgter/sie/es bürge 
Pluralwir bürgenwir bürgen 
 ihr bürgtihr bürget
 sie bürgensie bürgen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich bürgteich bürgte
 du bürgtestdu bürgtest
 er/sie/es bürgteer/sie/es bürgte
Pluralwir bürgtenwir bürgten
 ihr bürgtetihr bürgtet
 sie bürgtensie bürgten
Partizip I bürgend
Partizip II gebürgt
Infinitiv mit zu zu bürgen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. mit seiner eigenen Person, aufgrund seines Ansehens für jemanden, etwas einstehen

      Beispiele

      • [jemandem] für die Richtigkeit der Angaben bürgen
      • für jemandes Zuverlässigkeit bürgen
    2. Gewähr dafür bieten, dass etwas der Erwartung, jemandes Wünschen entsprechend beschaffen ist

      Beispiel

      der Name bürgt für Qualität
  1. eine Bürgschaft (1) leisten

    Gebrauch

    Rechtssprache

    Beispiel

    sie bürgt mit ihrem Vermögen für den Kredit

Blättern