Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen

bür­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉bürgen

Rechtschreibung

Worttrennung
bür|gen

Bedeutungen (2)

    1. mit seiner eigenen Person, aufgrund seines Ansehens für jemanden, etwas einstehen
      Beispiele
      • [jemandem] für die Richtigkeit der Angaben bürgen
      • für jemandes Zuverlässigkeit bürgen
    2. Gewähr dafür bieten, dass etwas der Erwartung, jemandes Wünschen entsprechend beschaffen ist
      Beispiel
      • der Name bürgt für Qualität
  1. eine Bürgschaft (1) leisten
    Gebrauch
    Rechtssprache
    Beispiel
    • sie bürgt mit ihrem Vermögen für den Kredit

Synonyme zu bürgen

  • Brief und Siegel geben, die/seine Hand ins Feuer legen, die Garantie übernehmen, einstehen

Herkunft

mittelhochdeutsch bürgen, althochdeutsch purigōn = appellieren, sich berufen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen