ein­lau­fen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉einlaufen

Rechtschreibung

Worttrennung
ein|lau|fen
Beispiel
sich einlaufen

Bedeutungen (7)

    1. (von Sportlern) in die Wettkampfstätte, auf das Spielfeld laufen
      Gebrauch
      Sport
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • die Mannschaften laufen [in das Stadion] ein
    2. bei einem Wettbewerb im Laufen einen bestimmten Abschnitt beginnen
      Gebrauch
      Sport
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • in die Zielgerade einlaufen
    3. sich vor einem Wettbewerb o. Ä. durch bestimmte Übungen u. a. vorbereiten
      Gebrauch
      Sport
      Grammatik
      sich einlaufen; Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • die Eiskunstläufer sind dabei, sich einzulaufen
    1. fahrend im Bahnhof ankommen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • der Zug läuft gerade ein
    2. in den Hafen hineinfahren
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • das Schiff ist bereits [in den Hafen] eingelaufen
  1. in ein Gefäß, einen Behälter o. Ä. [hinein]fließen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • das Wasser läuft in das Becken ein
  2. an entsprechender Stelle ankommen, eingehen
    Gebrauch
    besonders Bürowesen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • Briefe, Beschwerden laufen bei der Behörde ein
  3. Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • der Stoff läuft beim Waschen [nicht] ein
  4. ([neue] Schuhe) durch Tragen ausweiten und so bequemer machen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
  5. durch Inbetriebsein allmählich die vorgesehene Leistungsfähigkeit erreichen
    Grammatik
    sich einlaufen; Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • die Maschine muss sich erst einlaufen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?