de­s­a­vou­ie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
desavouieren
Lautschrift
🔉[dɛsʔavuˈiːrən]
🔉[deza…]

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
des|avou|ie|ren
Alle Trennmöglichkeiten
de|s|a|vou|ie|ren

Bedeutungen (2)

  1. in der Öffentlichkeit bloßstellen
  2. nicht anerkennen, verleugnen, in Abrede stellen
    Beispiel
    • der Amtsrichter desavouierte die höchstrichterliche Grundsatzentscheidung

Herkunft

französisch désavouer, aus: dés- (des-, Des-) und avouer = einräumen; anerkennen < lateinisch advocare = (als Helfer) herbeirufen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?