da­zwi­schen­fah­ren

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
dazwischenfahren
Lautschrift
[daˈtsvɪʃn̩faːrən]

Rechtschreibung

Worttrennung
da|zwi|schen|fah|ren
Beispiel
du musst mal ordentlich dazwischenfahren

Bedeutungen (2)

  1. Ordnung schaffend heftig in etwas eingreifen
    Beispiel
    • als die Kinder sich zu streiten begannen, fuhr er dazwischen
  2. jemanden in seiner Rede durch einen Einwand o. Ä. mit Heftigkeit unterbrechen
    Beispiel
    • „Das ist eine Lüge“, fuhr er dazwischen

Synonyme zu dazwischenfahren

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?