be­zwin­gen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉bezwingen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|zwin|gen

Bedeutungen (2)

  1. besiegen, überwinden, Gewalt bekommen über jemanden, etwas; fertigwerden mit jemandem, etwas
    Beispiele
    • einen [sportlichen] Gegner [im Wettkampf] bezwingen
    • eine Festung bezwingen (trotz Widerstandes einnehmen)
    • sich kaum bezwingen (beherrschen) können
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 seine Neugier, seinen Schmerz bezwingen (unterdrücken)
  2. trotz Schwierigkeiten bewältigen
    Beispiele
    • die schwierige Strecke bezwingen
    • einen Berg bezwingen (unter schwierigen Bedingungen ersteigen)

Herkunft

mittelhochdeutsch betwingen, althochdeutsch bidwingan, zu zwingen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
bezwingen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?