be­tu­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
betulich
Lautschrift
[bəˈtuːlɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
be|tu|lich

Bedeutungen (2)

  1. übertrieben fürsorglich, freundlich-besorgt
    Gebrauch
    veraltend
    Beispiel
    • seine betuliche Art geht mir manchmal auf die Nerven
    1. beschaulich, gemächlich
      Gebrauch
      veraltend
      Beispiele
      • eine betuliche Zeit, Atmosphäre
      • ein betuliches Leben führen
    2. Gebrauch
      abwertend
      Beispiel
      • die Inszenierung war betulich und schwerfällig

Herkunft

zu betun

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?