be­hän­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
behängen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|hän|gen

Bedeutungen (2)

  1. an etwas, jemandem Gegenstände so befestigen, dass sie herabhängen
    Beispiele
    • den Weihnachtsbaum mit Lametta behängen
    • mit Teppichen behängte Wände
  2. übermäßig schmücken
    Gebrauch
    umgangssprachlich abwertend
    Beispiele
    • sie behängt sich gern mit Strass
    • man behängte ihn mit Orden

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich behänge (mich) ich behänge (mich)
du behängst (dich) du behängest (dich) behäng (dich), behänge (dich)!
er/sie/es behängt (sich) er/sie/es behänge (sich)
Plural wir behängen (uns) wir behängen (uns)
ihr behängt (euch) ihr behänget (euch) behängt (euch)!
sie behängen (sich) sie behängen (sich)

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich behängte (mich) ich behängte (mich)
du behängtest (dich) du behängtest (dich)
er/sie/es behängte (sich) er/sie/es behängte (sich)
Plural wir behängten (uns) wir behängten (uns)
ihr behängtet (euch) ihr behängtet (euch)
sie behängten (sich) sie behängten (sich)
Partizip I behängend
Partizip II behängt
Infinitiv mit zu zu behängen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?