aus­rau­fen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
ausraufen

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|rau|fen
Beispiel
ich könnte mir [vor Wut] die Haare ausraufen

Bedeutung

in großer Menge [her]ausreißen, ausrupfen

Beispiele
  • Gras, Unkraut ausraufen
  • ich raufte mir aus Versehen ein Büschel Haare aus

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?