Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

aus­zie­hen

Wortart: unregelmäßiges Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: aus|zie|hen

Bedeutungsübersicht

    1. aus etwas herausziehen
    2. (Farben) durch Bleichen entfernen
    3. einen Extrakt aus etwas herstellen
    4. durch Herausziehen von ineinandergeschobenen Teilen verlängern, vergrößern
    1. (ein Kleidungsstück) von sich tun, ablegen
    2. jemandem die Kleidung vom Körper nehmen; entkleiden
    3. (besonders süd[west]deutsch) ablegen
  1. ins Freie ziehen, ausrücken
  2. eine Wohnung, einen Arbeitsraum aufgeben und verlassen
  3. aus etwas herausziehen, schwinden, verloren gehen
  4. (Fachsprache) herausschreiben, exzerpieren
  5. zu einer Linie vervollständigen, nachzeichnen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu ausziehen

Antonyme zu ausziehen

anziehen

Aussprache

Betonung: ausziehen🔉

Grammatik

PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich ziehe ausich ziehe aus 
 du ziehst ausdu ziehest aus zieh aus, ziehe aus!
 er/sie/es zieht auser/sie/es ziehe aus 
Pluralwir ziehen auswir ziehen aus 
 ihr zieht ausihr ziehet aus
 sie ziehen aussie ziehen aus 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich zog ausich zöge aus
 du zogst ausdu zögest aus, zögst aus
 er/sie/es zog auser/sie/es zöge aus
Pluralwir zogen auswir zögen aus
 ihr zogt ausihr zöget aus
 sie zogen aussie zögen aus
Partizip I ausziehend
Partizip II ausgezogen
Infinitiv mit zu auszuziehen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. aus etwas herausziehen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • den Nagel mit der Zange ausziehen
      • sich, jemandem einen Splitter ausziehen
    2. (Farben) durch Bleichen entfernen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      das Chlor hat die Farben ausgezogen
    3. einen Extrakt aus etwas herstellen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      Pflanzenstoffe ausziehen
    4. durch Herausziehen von ineinandergeschobenen Teilen verlängern, vergrößern

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      ein Stativ, den Tisch ausziehen
    1. (ein Kleidungsstück) von sich tun, ablegen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      die Hose, den Mantel, Schuhe und Strümpfe ausziehen
    2. jemandem die Kleidung vom Körper nehmen; entkleiden

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • die Mutter zieht die Kleinen aus
      • sich ausziehen
      • ganz ausgezogen sein

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      jemanden ausziehen (umgangssprachlich: jemandem überdurchschnittlich viel Geld abverlangen: der zieht seine Kunden ganz schön aus)
    3. ablegen (1a, b)

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Gebrauch

      besonders süd[west]deutsch

  1. ins Freie ziehen, ausrücken

    Grammatik

    Perfektbildung mit »ist«

    Beispiele

    • zur Jagd ausziehen
    • auf Raub, auf Abenteuer ausziehen
  2. eine Wohnung, einen Arbeitsraum aufgeben und verlassen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »ist«

    Beispiel

    am Ersten müssen wir ausziehen
  3. aus etwas herausziehen, schwinden, verloren gehen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »ist«

    Beispiel

    das Aroma ist [aus dem Kaffee] ausgezogen
  4. herausschreiben, exzerpieren

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Gebrauch

    Fachsprache

    Beispiele

    • bestimmte Wörter aus einem Text ausziehen
    • einen Roman ausziehen
  5. zu einer Linie vervollständigen, nachzeichnen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiele

    • eine punktierte Linie ausziehen
    • Umrisse mit Tusche ausziehen

Blättern