aus­räu­bern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
ausräubern

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|räu|bern

Bedeutungen (2)

  1. in einen Raum o. Ä. eindringen und darin Befindliches an sich bringen und mitnehmen
    Beispiel
    • er hatte den Weinkeller ausgeräubert
  2. jemanden überfallen und ihm alles, was er besitzt oder bei sich trägt, abnehmen
    Beispiele
    • er wurde niedergeschlagen und ausgeräubert
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 wir haben ihn beim Skat ganz schön ausgeräubert (ihm viel Geld abgenommen)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?