aus­ra­die­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉ausradieren

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|ra|die|ren

Bedeutungen (2)

  1. (Geschriebenes) durch Radieren tilgen
    Beispiele
    • den Preis, ein Wort [mit dem Radiergummi] ausradieren
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 etwas aus seinem Gedächtnis ausradieren (die Erinnerung an etwas tilgen)
    1. völlig zerstören, dem Erdboden gleichmachen
      Gebrauch
      salopp
      Beispiel
      • die Stadt wurde [im Krieg durch Bomben] fast völlig ausradiert
    2. töten, vernichten
      Gebrauch
      salopp
      Beispiel
      • der Schurke will die gesamte Menschheit ausradieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?