Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

aus­ra­deln, aus­rä­deln

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: aus|ra|deln, aus||deln

Bedeutungsübersicht

    1. mit einem Teigrädchen ausschneiden
    2. (ausgerollten Teig) mit einem Teigrädchen in bestimmte Formen schneiden
  1. (ein Schnittmuster) vom Schnittmusterbogen mit einem Kopierrädchen auf eine Unterlage übertragen

Aussprache

Betonung: ausradeln
ausrädeln
Anzeige

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. mit einem Teigrädchen ausschneiden

      Beispiel

      Teigstreifen, Plätzchen ausradeln
    2. (ausgerollten Teig) mit einem Teigrädchen in bestimmte Formen schneiden

      Beispiel

      den Teig ausrollen und zu Formen ausradeln
  1. (ein Schnittmuster) vom Schnittmusterbogen mit einem Kopierrädchen auf eine Unterlage übertragen

    Beispiel

    einen Schnitt, ein Schnittmuster ausradeln

Blättern