aus­fäl­len

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
aus|fäl|len

Bedeutungen (2)

Info
  1. gelöste Stoffe in Form von Kristallen, Flocken, Tröpfchen ausscheiden
    Gebrauch
    Chemie
    Beispiel
    • aus einer gesättigten Lösung Kochsalz ausfällen
  2. (eine Strafe) verhängen
    Gebrauch
    schweizerische Rechtssprache
    Beispiel
    • eine Haftstrafe ausfällen

Synonyme zu ausfällen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich fälle ausich fälle aus
du fällst ausdu fällest aus fäll aus, fälle aus!
er/sie/es fällt auser/sie/es fälle aus
Pluralwir fällen auswir fällen aus
ihr fällt ausihr fället aus fällt aus!
sie fällen aussie fällen aus

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich fällte ausich fällte aus
du fälltest ausdu fälltest aus
er/sie/es fällte auser/sie/es fällte aus
Pluralwir fällten auswir fällten aus
ihr fälltet ausihr fälltet aus
sie fällten aussie fällten aus
Partizip I ausfällend
Partizip II ausgefällt
Infinitiv mit zu auszufällen

Aussprache

Info
Betonung
ausfällen