auf­wüh­len

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
auf|wüh|len

Bedeutungen (3)

Info
    1. wühlend an die Oberfläche bringen
      Beispiel
      • Steine, Knochen aufwühlen
    2. wühlend aufreißen
      Beispiel
      • den Boden aufwühlen
  1. Wassermassen o. Ä. aufrühren, in stürmische Bewegung bringen
    Beispiele
    • der Sturm wühlte die See auf
    • aufgewühlter Schlamm verdunkelt das Wasser
  2. innerlich stark erregen, erschüttern
    Beispiele
    • die Nachricht wühlte sie bis ins Innerste auf
    • ein aufwühlendes Erlebnis
    • aufgewühlt verließ er das Theater

Synonyme zu aufwühlen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich wühle aufich wühle auf
du wühlst aufdu wühlest auf wühl auf, wühle auf!
er/sie/es wühlt aufer/sie/es wühle auf
Pluralwir wühlen aufwir wühlen auf
ihr wühlt aufihr wühlet auf wühlt auf!
sie wühlen aufsie wühlen auf

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich wühlte aufich wühlte auf
du wühltest aufdu wühltest auf
er/sie/es wühlte aufer/sie/es wühlte auf
Pluralwir wühlten aufwir wühlten auf
ihr wühltet aufihr wühltet auf
sie wühlten aufsie wühlten auf
Partizip I aufwühlend
Partizip II aufgewühlt
Infinitiv mit zu aufzuwühlen

Aussprache

Info
Betonung
aufwühlen
Lautschrift
[ˈaʊ̯fvyːlən]