auf­wüh­len

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
aufwühlen
Lautschrift
[ˈaʊ̯fvyːlən]

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|wüh|len

Bedeutungen (3)

    1. wühlend an die Oberfläche bringen
      Beispiel
      • Steine, Knochen aufwühlen
    2. wühlend aufreißen
      Beispiel
      • den Boden aufwühlen
  1. Wassermassen o. Ä. aufrühren, in stürmische Bewegung bringen
    Beispiele
    • der Sturm wühlte die See auf
    • aufgewühlter Schlamm verdunkelt das Wasser
  2. innerlich stark erregen, erschüttern
    Beispiele
    • die Nachricht wühlte sie bis ins Innerste auf
    • ein aufwühlendes Erlebnis
    • aufgewühlt verließ er das Theater

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?