auf­peit­schen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
aufpeitschen
Lautschrift
[ˈaʊ̯fpaɪ̯tʃn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|peit|schen

Bedeutungen (2)

  1. heftig bewegen und in die Höhe treiben
    Beispiel
    • der Sturm peitscht das Meer, die Wellen auf
  2. in heftige Erregung versetzen
    Beispiele
    • die Musik peitscht die Sinne auf
    • die Redner peitschen das Volk auf
    • die Zeitungen sind voll mit aufpeitschenden Artikeln

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?