ab­glei­ten

Wortart INFO
starkes Verb
Gebrauch INFO
gehoben
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ab|glei|ten

Bedeutungen (3)

Info
  1. die Haftung, den Halt verlieren und von etwas unbeabsichtigt seitwärts [und nach unten] gleiten
    Beispiel
    • sie glitt vom Beckenrand ab
    1. von etwas abirren, abschweifen
      Beispiel
      • ihre Gedanken glitten immer wieder ab
    2. (unbeabsichtigt) allmählich in einen schlechteren Zustand geraten
      Beispiel
      • das Land drohte in Anarchie abzugleiten
  2. von etwas nach unten gleiten
    Gebrauch
    selten
    Beispiel
    • ich ließ mich vom Pferd, vom Wagen abgleiten

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich gleite abich gleite ab
du gleitest abdu gleitest ab gleit ab, gleite ab!
er/sie/es gleitet aber/sie/es gleite ab
Pluralwir gleiten abwir gleiten ab
ihr gleitet abihr gleitet ab gleitet ab!
sie gleiten absie gleiten ab

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich glitt abich glitte ab
du glittest ab, glittst abdu glittest ab
er/sie/es glitt aber/sie/es glitte ab
Pluralwir glitten abwir glitten ab
ihr glittet abihr glittet ab
sie glitten absie glitten ab
Partizip I abgleitend
Partizip II abgeglitten
Infinitiv mit zu abzugleiten

Aussprache

Info
Betonung
abgleiten