ab­glei­ten

Wortart:
starkes Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
abgleiten

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|glei|ten

Bedeutungen (3)

  1. die Haftung, den Halt verlieren und von etwas unbeabsichtigt seitwärts [und nach unten] gleiten
    Beispiel
    • sie glitt vom Beckenrand ab
    1. von etwas abirren, abschweifen
      Beispiel
      • ihre Gedanken glitten immer wieder ab
    2. (unbeabsichtigt) allmählich in einen schlechteren Zustand geraten
      Beispiel
      • das Land drohte in Anarchie abzugleiten
  2. von etwas nach unten gleiten
    Gebrauch
    selten
    Beispiel
    • ich ließ mich vom Pferd, vom Wagen abgleiten

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?