ab­schwei­fen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
abschweifen
Lautschrift
[ˈapʃvaɪ̯fn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|schwei|fen

Bedeutungen (2)

  1. den eingeschlagenen Weg [vorübergehend] verlassen
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • sie waren vom Weg abgeschweift und hatten sich verlaufen
  2. (in Gedanken, in einer Erörterung o. Ä.) [vorübergehend] vom eigentlichen Ziel, von seinem Thema abkommen
    Beispiel
    • jemand schweift, jemandes Gedanken schweifen [von etwas] ab

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „ist“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?