Vor­se­hung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Vorsehung
Lautschrift
[ˈfoːɐ̯zeːʊŋ]

Rechtschreibung

Worttrennung
Vor|se|hung

Bedeutung

über die Welt herrschende Macht, die in nicht beeinflussbarer oder zu berechnender Weise das Leben der Menschen bestimmt und lenkt

Beispiele
  • die göttliche Vorsehung
  • er glaubte, durch die Vorsehung dazu bestimmt zu sein

Herkunft

mittelhochdeutsch vürsehunge = Aufsicht, Schutz

Grammatik

die Vorsehung; Genitiv: der Vorsehung

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?