Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

Kiel, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Wörter mit gleicher Schreibung: Kiel (Eigenname), Kiel (Substantiv, maskulin)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: Kiel

Bedeutungsübersicht

  1. unterster, in der Mitte des Schiffsrumpfs liegender Balken oder verstärkter Boden aus Stahlplatten
  2. trapezförmig o. ä. nach unten gezogener Teil des Schiffsrumpfs, der dem Schiff Stabilität gibt, es besser auf Kurs hält und nicht (so leicht) kentern lässt

Synonyme zu Kiel

Boot, Schiff
Anzeige

Aussprache

Betonung: Kiel 🔉

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch kil, kel, wahrscheinlich verwandt mit Kehle im Sinne von „halsförmig Geschwungenes“

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Kieldie Kiele
Genitivdes Kieles, Kielsder Kiele
Dativdem Kielden Kielen
Akkusativden Kieldie Kiele
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Kiel - Verschiedene Kiele
    Verschiedene Kiele - © Bibliographisches Institut, Berlin
    unterster, in der Mitte des Schiffsrumpfs liegender Balken oder verstärkter Boden aus Stahlplatten

    Beispiel

    der Kiel berührte den Grund

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    etwas auf Kiel legen (Schiffbau: mit dem Bau eines Schiffes beginnen, den Anfang machen: ein neuer Tanker wurde auf Kiel gelegt)
  2. trapezförmig o. ä. nach unten gezogener Teil des Schiffsrumpfs, der dem Schiff Stabilität gibt, es besser auf Kurs hält und nicht (so leicht) kentern lässt

Blättern

Im Alphabet danach